Die Organisation

Was ist die Unteroffiziersgesellschaft Oberösterreich?

Die Unteroffiziersgesellschaft OBERÖSTERREICH (UOG OÖ) wurde im Jahre 1964 gegründet und ist ein Landesverband der Österreichischen Unteroffiziersgesellschaft (ÖUOG).

Ihre Mitglieder sind Unteroffiziere aller oberösterreichischen Kasernen sowie Kameraden aus dem Miliz-, Reserve- und Ruhestand. Der UOG - OBERÖSTERREICH gehören auch als außerordentliche Mitglieder führende Persönlichkeiten aus den verschiedenen Institutionen des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft an.

Die UOG - OBERÖSTERREICH ist eine überparteiliche Vereinigung.

Die ÖUOG mit ihren neun Landesverbänden ist Mitglied der Europäischen Unteroffiziers-Vereinigung (AESOR), welcher UO Verbände aus BELGIEN, DÄNEMARK, DEUTSCHLAND, FRANKREICH, ITALIEN, NIEDERLANDE, SCHWEIZ, SPANIEN, POLEN und ÖSTERREICH angehören. Als Beobachterländer gehören noch FINLAND u. UNGARN dazu. Als interessierte oder Anwärterstaaten USA, GROSSBRITANIEN, NORWEGEN, SCHWEDEN, LITAUEN sowie PORTUGAL. Internationale Staaten mit Gastnation-Status KANADA

Im Vorsitz dieser Vereinigung lösen sich die Mitgliedsländer in zweijährigem Rhythmus ab.

Was will Sie, die UOG - Oberösterreich?

Mit Unterstützung des Militärkommandanten von OÖ, geht es der UOG - OBERÖSTERREICH darum, das eigene UO-Korps zu stärken und den Kontakt zwischen aktiven Unteroffizieren und den Unteroffizieren der Miliz und allen jenen, die sich zur Landesverteidigung bekennen, vertieft herzustellen.

Damit soll der Kontakt zwischen Zivilbevölkerung und den Unteroffizieren ein engerer und vor allem ein von Emotionen freier sein.

Unser Heer ist ein milizartig geprägtes Instrument der militärischen Landesverteidigung. Damit steigt das Selbstbewusstsein und das Bedürfnis nach Vertretung in der Öffentlichkeit, vor allem der Milizsoldaten.

In Verwirklichung dieser Zielsetzung kommt es darauf an, Verständnis und Vertrauen in den milizartigen Charakter des Bundesheeres zu gewinnen, die Bereitschaft für die Übername von Verantwortung bei allen Milizsoldaten und bei der zivilen Bevölkerung zu wecken und zu fördern und in aktive Mitarbeit für die militärische Landesverteidigung umzusetzen.

Jede Armee, insbesondere aber die Armee eines demokratischen Staates, erhält ihre Kraft und damit Glaubwürdigkeit aus der Verankerung in der Bevölkerung und aus dem persönlichen Engagement jedes Einzelnen. Jeder Unteroffizier der Miliz und selbstverständlich jedes außerordentliche Mitglied der Unteroffiziersgesellschaft soll das Gefühl haben, voll anerkanntes Mitglied der Gemeinschaft der Unteroffiziere des Österreichischen Bundesheeres zu sein.

Gemeinsam wird und muss es der Unteroffiziersgesellschaft gelingen, das Ansehen des Österreichischen Bundesheeres und hier vor allem das des Unteroffiziers, in der Öffentlichkeit verstärkt anzuheben und damit noch mehr Anerkennung zu finden.

So soll auch der Gedanke der Kameradschaft und das Miteinander durch ein eigenes UO-Korps aller Unteroffiziere gewahrt bleiben - durch geplante Seminare sowie Veranstaltungen, wie Unterhaltung, Sport, Schießwettkämpfe, usw. - weiter gepflegt werden.
Das Image des "preußischen Leuteschinders" ist passè; der Unteroffizier ist ein integrierter Bestandteil unserer Gesellschaft, der mit seinem Fachwissen und Können dominiert.

Wie können "SIE" mitwirken in der UOG - OBERÖSTERREICH?

Mit Ideen und Vorschlägen an unserer gemeinsamen Arbeit. Durch Information, Meinungsaustausch erfolgt ein Kennenlernen von Problemen, die zum gegenseitigen Verstehen beitragen und die Bereitschaft für die Übernahme von Verantwortung wecken, um sie in aktive Mitarbeit an der Österreichischen Landesverteidigung umzusetzen.

Wie werde ich Mitglied der UOG - OBERÖSTERREICH?

Wenden Sie sich an einen unserer Ansprechpartner in Ihrer Nähe, er wird Sie in allen Belangen beraten und mit Ihnen ein Beitrittsformular ausfüllen oder benützen Sie das Online zur verfügung gestellte Beitrittsformular (unter dem Punkt MITGLIED). Kurze Zeit später erhalten Sie dann einen Mitgliedsausweis, weiters werden Sie laufend über die Aktivitäten der UOG - OBERÖSTERREICH informiert.

Der Mitgliedsbeitrag für ein Jahr beträgt € 8,--.

Wir brauchen Sie, denn beim Thema "BUNDESHEER" geht es um Dinge, die jeden mündigen österreichischen Staatsbürger interessieren sollten.

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich an:

Präsident UOG - OBERÖSTERREICH
Vzlt Paul KELLERMAYR
Kdo 4.PzGrenBrig
Fliegerhorst Vogler
A-4063 HÖRSCHING
Tel.: 050201 - 4030 902

   

Sprache wählen  

   
© Unteroffiziersgesellschaft Oberösterreich